Aktuelles

 


Aktuelle Meldung vom 18.09.2012
 
Einführung von Pastor Raoul van Lieshout

Pastor Raoul van Lieshout offiziell eingeführt

Crash-Kurs in Sauerländer Sprache

( thof ) :

 

Aus dem gesamten Pastoralverbund kamen Gläubige nach Belecke, um bei der offiziellen Einführung Pastor Raoul van Lieshouts mit dabei zu sein.  Nach einer von Pastor Lieshout  zelebrierten Hl. Messe folgten viele Besucher aus allen Teilen des Pastoralverbundes der Einladung zu einem Empfang im Belecker Pfarrzentrum in der Wilkestraße.

Herzlich begrüßte Pastoralverbunds-Chef Pastor Markus Gudermann zunächst alle Besucher und wandte sich dann dem neuen Seelsorger zu:Roul3.jpg „Seit einigen Wochen wohnst Du bereits in Allagen und hast Dich dort schon gut eingelebt. Heute heißen wir Dich nun auch offiziell als Seelsorger des Pastoralverbundes willkommen. Wir sind froh, dass Du zu uns gestoßen bist und uns künftig bei unserer wichtigen seelsorgerischen Arbeit unterstützt. Du hast schon in der kurzen Zeit, die Du vor Ort wohnst und tätig bist, deutlich gemacht, dass Dir die Kommunikation mit den Gläubigen im gesamten Pastoralverbund sehr am Herzen liegt. Das stimmt uns alle sehr froh!“ Mit HandschlagRoul4.jpg hieß Pastor Gudermann den „Neuen“ dann unter dem Beifall der stattlichen Besucherschar offiziell willkommen. Gern schlossen sich die Pfarrgemeinderäte – Anja Werthmann (Belecke), Markus Gosmann (Allagen/Niederbergheim) und Peter Beckschäfer (MüSiWa) -  diesen herzlichen Willkommensgrüßen an, warteten dann aber zur großen Freude aller Besucher noch mit einer ganz besonderen humorvollen Begrüßungszeremonie auf, die von A. Werthmann moderiert wurde „Lieber Pastor van Lieshout, Sie beherrschen unsere Muttersprache ganz hervorragend. Trotzdem halten wir es für unerlässlich, Ihnen einige Spezialbegriffe der „Sauerländer Sprache“ näher zu bringen, um Ihnen den Zugang zu Ihren künftigen Schützlingen zu erleichtern!“ Zur großen Freude aller Gäste projizierte das Team des Pastoralverbundes dann im heimischen Raum verwendete, mundartliche Spezialbegriffe mit dem Beamer auf eine Leinwand, ließ sie von „Poalbürgern“ in die hochdeutsche Sprache „übersetzen“ und stellte dann auch ihre Bedeutung in Niederländisch vor, die Pastor van Lieshout dann kommentieren durfte. Angesichts der vorgestellten Begriffe wie „Hümmeken“, „Fisematenten“, „Pimpernellen“, „Hömma“  und „Buiterling“ hatten sicher alle Gäste großen Spaß. Gern griff Pastor van Lieshout den Spaß auf, bewies bei der Übersetzung der Begriffe viel Humor und machte dabei sehr deutlich, dass er schnell einen „guten Draht“ zu den Bewohnern im gesamten Pastoralverbund Möhnetal herstellen möchte: „Ihr werdet mich möglicherweise gelegentlich nicht verstehen und ich Euch entsprechend auch nicht. Dann bitte ich Euch alle ganz herzlich, das Gespräch mit mir zu suchen – ich werde das jedenfalls tun, das verspreche ich fest!“ Mit langanhaltendem Beifall quittierten alle Gäste dieses Versprechen bzw. das Angebot als eine ganz hervorragende Grundlage für ein gemeinsames, vertrauensvolles Miteinander . Die Pfarrgemeinderäte überreichten Pastor van Lieshout dann ein kleines Willkommensgeschenk als „Starterpaket“ für seine künftige Tätigkeit und nutzten Roul2.jpgdann gemeinsam mit allen Besuchern den Rahmen des Empfangs für viele persönliche Gespräche mit dem neuen Seelsorger Pastor Raoul van Lieshout.

 

 

 

 

 

 

 
schließen
drucken
   
Aktuelles
Gemeinde
Gottesdienste
Gruppen und Verbände
Kirche
Geschichte
Erzbistum
Kirche unterwegs
Links
Pfarrbriefe
   
 
zurückStartseite
Impressum Impressum Kontakt Kontakt Sitemap Übersicht
nach oben