Aktuelles

 


Aktuelle Meldung vom 05.10.2005
 
Gemeindewallfahrt

Am Tag der Deutschen Einheit trafen sich bei herr-lichem Wetter 42 Gemeindemitglieder zu einer fast schon traditionellen, von der Kolpingsfamilie orga-nisierten Wallfahrt.

Um 8,15 Uhr begann die Busfahrt und ging über Meschede, Olsberg, Winterberg und Züschen nach Hallenberg, dass wir gegen 9,40 Uhr erreichten.

Seit über 700 Jahren wird in der Hallenberger Wallfahrtskirche eine thronende Madonna mit Kind als Gnadenbild verehrt. Selbstverständlich war die Verehrung während einer solch langen Zeit vielen Schwankungen unterworfen.

Bei der Wallfahrtskirche handelt es sich um die Kirche Mariä Himmelfahrt, der Unterkirche der ehemaligen Ortschaft Merklinghausen.

Um 10,00 Uhr wurden die Wallfahrer von Pfarrer Graute in der Wallfahrtskirche begrüßt um

gemeinsam eine heilige Messe zu feiern. Pfarrer Graute ist der Kolpingsfamlile insoweit bekannt, als aus dem Ortsteil Hesborn im Frühjahr dieses Jahres des Evangeliar nach Allagen geholt wurde.

An die heilige Messe schloss sich eine Stadtführung an, bei der die Wallfahrer viele interessante Details des Ortes erfuhren.

Nach dem Mittagessen fanden sich alle Mitfahrer erneut zu einer Andacht vor dem Gnadenbild ein, die von Heidi Stockhausen gut vorbereitet und gehalten wurde.

Abschließend hatten die Organisatoren für alle noch eine Überraschung parat: In einem urigen, kleinen Cafe gab es frische Waffeln in vielfältigen Varationen.

Auf der Rückfahrt dankte Franziska Ferber Heidi Stockhausen für die liturgische Vorbereitung und Durchführung und insbesondere Angelika Groth für die bis ins Detail geplante Wallfahrt. Ihre Worte wurden vom lang anhaltenden Beifall aller Teilnehmer bekräftigt.

Die Teilnehmer beendeten die Wallfahrt in dem Bewusstsein, einen besonderen Tag erlebt zu haben.

 

 

 
schließen
drucken
   
Aktuelles
Gemeinde
Gottesdienste
Gruppen und Verbände
Kirche
Geschichte
Erzbistum
Kirche unterwegs
Links
Pfarrbriefe
   
 
zurückStartseite
Impressum Impressum Kontakt Kontakt Sitemap Übersicht
nach oben